Aktuelles

Grundschule Morbach
Schulstraße 21
54497 Morbach

Schul-Nachrichten

 
   
Grundschüler stellten Spielmaterial her

 

Upcycling alter Schultische zu Spieltischen. Vier Kinder der Grundschule Morbach verwandelten ungenutzte Tische in etwas Nachhaltiges. 

Morbach. Die Berufspraktikantin Laura Weis rief mit Kindern aus der zweiten Klassen ein Projekt ins Leben:  Die teilnehmenden Kinder wollten etwas zum Spielen für die lange Hofpause am Nachmittag haben und kamen zu der großartigen Idee Spieltische herzustellen. Frau Weis ging mit den Schülern auf den schuleigenen Speicher und die Kinder entdeckten dort die alten Tische. Die Kinder waren begeistert und entwickelten sofort Ideen, wie sie die Tische umwandeln könnten. Sie entschieden sich für einen Tafeltisch, einen Lego-Tisch und einen Mühle/Mensch ärgere dich nicht-Tisch. Diese schliffen sie zuerst ab und grundierten sie anschließend. Zudem wurden die Tische entweder mit blauer Acrylfarbe, Tafellack oder Klarlack gestrichen. Die Spielbretter malten die Kinder mit Hilfe der hergestellten Schablonen auf den Tisch und nutzten dabei die passenden Acrylfarben. Auf den Lego-Tisch klebten die Grundschüler Lego-Platten fest, die als dauerhafte Bauunterlage dienen. Zudem fertigten die Kinder die Spielfiguren aus Korken und Kronkorken selbst an.

Nach Fertigstellung der Tische stellten die Teilnehmer des Projekts ihre Werke den anderen GTS-Kindern vor und bespielten diese gemeinsam mit ihnen. Dieses Angebot kam bei den Mitschülern mit großer Begeisterung an. Das Projekt wurde durch einen Besuch bei der Firma Hornberg ergänzt. Die Kinder erfuhren dort, wie man eine Holzoberfläche fachgerecht abschleift, grundiert und bemalt. Dieses Wissen konnten die Schüler für ihr Projekt nutzen. Daher möchten sich die Grundschüler und Frau Weis für die gute Unterstützung bedanken.

Die Tische werden in der Grundschule Morbach als dauerhafte und mobile Spielmöglichkeit, vor allem in der großen Hofpause am Nachmittag, den Kindern zur Verfügung stehen.

 

 

 

   
Ein Schriftsteller stellt sich vor: Stefan Gemmel zu Gast an der Grundschule Morbach

 

 
Am 20.01.2018 besuchten die dritten und vierten Klassen der Grundschule Morbach eine Lesung des in Morbach aufgewachsenen Kinder- und Jugendbuchautors Stefan Gemmel in der Baldenauhalle in Morbach.

Mit viel Humor und schauspielerischen Fähigkeiten begeisterte dieser die Schülerinnen und Schüler als er ihnen auszugsweise aus seinen Büchern "Der Geistergefährte" und "Im Zeichen der Zauberkugel" vorlas. Im Anschluss erklärte Stefan Gemmel den Schülern ausführlich wie ein Buch entsteht und beantwortete deren Fragen. Am Ende bekamen alle Kinder die Möglichkeit sich ein Autogramm geben zu lassen und eines seiner Bücher zu kaufen.

Für alle war es ein lehrreicher, spannender und lustiger Vormittag, an dem die Zeit viel zu schnell verging.

 

 

 

Wer haut ist doof!“- Wer sich wehren kann, ist aber im Vorteil

 

 
Der Elternbeirat der Schule organisiert jedes Jahr für die ersten Klassen einen Selbstverteidigungstraining, das in diesem Jahr für die Klasse 1c am 16. Und 17. Februar in der Turnhalle der Grundschule stattfand. Geleitet wurde dieses Training von Chiefinstructor Christian Nau und 4. Instructor Michael Schneider vom Verein NECOPA Morbach. Mit viel Spaß und Elan zeigten sie den Kindern wie man sich in unterschiedlichen Situationen mit ersten Griffen und Würfen wehren kann. Auch kleine Spiele kamen nicht zu kurz. Stolz erzählten die Erstklässler nach dem Kurs, was sie alles gelernt hatten. Für manche der anwesenden Eltern blieb es nicht nur beim Zuhören, sondern sie konnten sich selbst davon überzeugen, wie intensiv das Training war…Jeder Handgriff saß und so fand man sich  manchmal schnell am Boden wieder… Für die Kinder war es ein besonderes Erlebnis, das ihnen viel Selbstbewusstsein und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten gab.